Anzahl:
Erreicht:

0

Falsche:

0

Quote:

0 %

Stoppuhr:

00:00

ZPM:

0

ZPM Max:

0

Anleitung

Per Mausklick aktivieren Sie die Tasten, mit denen Sie üben möch­ten. Nur grüne Tasten werden für die Übungen genommen und die NUM-Taste ist nicht aktivierbar.

Als Anfänger wählen Sie am besten zunächst nur die Tasten der Finger-Grundstellung, also 4, 5 und 6, aus. Anschließend nehmen Sie auch die oberen Zahlen hinzu, also 7, 8 und 9. Setzen Sie dann Ihre Übungen fort, indem Sie die unteren Zahlen hin­zu neh­men, also 1, 2, 3 und 0.

Sobald Sie alle Zahlen gut beherrschen, nehmen Sie das Komma, die Plus- und die Enter-Taste hinzu (die Enter-Taste erscheint in der Anzeige als E). Zum Schluss weiten Sie Ihre Übungen dann auch auf die oberste Tastenreihe aus, also die Ge­teilt­durch-, Mal- und Minus-Taste.

Geben Sie anschließend die Anzahl der anzuzeigenden Zif­fern­fol­gen ein. Die Übung beginnt mit einfachen Ziffernfolgen und stei­gert sich im Schwierigkeitsgrad bis die ein­ge­ge­be­ne Anzahl er­reicht ist. Je größer also die Anzahl der aus­ge­wähl­ten Tasten ist, desto größer sollte auch die Anzahl der an­zu­zei­gen­den Zif­fern­fol­gen sein.

Durch Klicken der Profi-Taste können Sie alle angezeigten Zif­fern­fol­gen im höchsten Schwierigkeitsgrad gleich von der ersten Zif­fern­fol­ge an üben.

Klicken Sie anschließend auf Start: die erste Ziffernfolge wird Ih­nen angezeigt. Sobald Sie die erste Taste drücken, geht die Stopp­uhr los. Durch Klicken der Stopp-Taste, können Sie die Ü­bung abbrechen.

Finger-Grundstellung

Wenn Sie mit der rechten Hand üben wollen, setzt man nor­ma­ler­wei­se den kleinen Finger auf die Plus-Taste. Von hier aus bedient er auch die Enter- und Minus-Taste. Der Ringfinger liegt auf der 6 und erreicht von hier aus auch die 3, die 9, die Mal-Taste und das Komma. Der Mittelfinger liegt auf der 5 und ist auch verantwortlich für die 2, 8 und die Geteiltdurch-Taste. Der Zeigefinger schließlich liegt auf der 4 und deckt folgende Tasten zusätzlich ab: 1, 7 und die 0. Die 0 kann aber auch gut vom Daumen übernommen wer­den.

Wenn Sie mit der linken Hand üben wollen, dann empfehle ich, auf den kleinen Finger zu verzichten und den Ringfinger auf die 4, den Mittelfinger auf die 5, den Zeigefinger auf die 6 und den Dau­men für die Plus- und Enter-Taste zu nehmen. Der Zeigefinger be­dient bei dieser Version auch die Minus-Taste.

Erläuterung der Anzeige

Anzahl:

Anzahl der anzuzeigenden Ziffernfolgen. Sie können den von der Anzahl der ausgewählten Tasten ab­hän­gi­gen Vorschlag übernehmen oder einfach ü­ber­schrei­ben.

Erreicht:

die aktuell erreichte Anzahl der getippten Tasten, je­de Taste wird gezählt.

Falsche:

vertippte Tasten, auch hier wird jede Taste gezählt.

Quote:

die vertippten Tasten geteilt durch die insgesamt ge­tipp­ten Tasten in Prozent, das beste Ergebnis ist also 0% Fehler.

ZPM:

Anzahl der richtig getippten Zeichen pro Minute, also ohne die vertippten.

ZPM Max:

Der in einer Runde erreichte maximale Wert von ZPM, da dieser sich ja im Laufe einer Runde ständig ändern kann.

Wenn Sie auf den Knopf klicken, können Sie den Hintergrund dieser Webseite ändern.

Wenn Sie auch Cookies auf Ihrem Browser zugelassen haben, merkt sich Ihr Browser Ihre neuen Einstellungen sogar.

Wenn Sie mehr über die vielfältigen Möglichkeiten multimedialer Kommunikation erfahren wollen, nehmen Sie doch einfach Kontakt mit mir auf...

© 2017 Squap.de - Alle Rechte vorbehalten